Seite 1 von 1

Japan und der Wahlfang

Verfasst: Mo 1. Jul 2019, 21:16
von Tina
muss japan wieder ihre mordlust nachgehen ?
Bild
Japan tritt aus der Internationalen Walfangkommission aus.
Ab Juli will das Land wieder mit dem kommerziellen Wahlfang beginnen. Vor der Antarktis und im Nordpazifik will Japan aber auf die Jagd verzichten und nur noch Küstenwalfang betreiben.
Die Japaner waren bis 1872 anderthalb Jahrtausende lang Vegetarier. Auch heute ist die Nachfrage nach Walfleisch im Land nicht groß.
Walfleisch machte im Finanzjahr 2017 weniger als 0,1 Prozent des Fleischkonsum aus, wie jüngste Daten der japanischen Regierung zeigen. Nur wenige Hundert Menschen leben vom Walfang.

Nach 31 Jahren macht Japan in seinen Hoheitsgewässern wieder Jagd auf Wale. Heute stachen Boote aus Häfen der zwei Walfangstädte Shimonoseki und Kushiro für die ersten kommerziellen Jagden seit 1988 in See.
Die Fischereibehörde teilte mit, dass die Fangquote bis zum Jahresende auf 227 Wale festgesetzt worden sei. Auf der Abschussliste stehen demnach 52 Zwergwale, 150 Brydewale und 25 Sei-Wale.
unschuldige wurden hier ermordet, mutter und kind
Bild

aber auch island und norwegen sind nicht zu vergessen...



es ist einfach nur traurig was die menscheit so alles drauf hat und dieses auch noch geduldet wird
Bild

Re: Japan und der Wahlfang

Verfasst: Mo 1. Jul 2019, 21:36
von Micha
Ich frage mich nur warum die Japaner so viel fangen,
wenn der Fleischkonsum bei weniger als 0,1 Prozent liegt,
die sollen bloß nicht sagen aus Forschungszwecken, das ist ja wohl schon OUT !