3.) Großer Preis von China / Schanghai 13.04. - 15.04.2018

Hier sind nur Nachträge von 2018 drin ...
Gesperrt
Benutzeravatar
Tina
Administrator
Beiträge: 600
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 12:26

3.) Großer Preis von China / Schanghai 13.04. - 15.04.2018

Beitrag von Tina » So 6. Jan 2019, 14:34

Bild

Streckenname: Shanghai International Circuit
Bild

Länge: 5.451 Meter
Runden: 56
Distanz: 305,066 km
Reifenverschleiß: hoch
Bremsenverschleiß: niedrig
Fahrtrichtung: Im Uhrzeigersinn
Distanz bis zur ersten Kurve: 380 Meter
Anzahl Linkskurven: 7
Anzahl Rechtskurven: 9
Kurven über 250 km/h: 3 (T1, T5, T7)
Kurven unter 100 km/h: 4 (T2, T3, T6, T14)
Reifentypen: Ultrasoft/Soft/Medium
Bremszonen: 8 (3 davon hart)
Höchstgeschwindigkeit (ohne DRS): 310 km/h
Mindestgeschwindigkeit: 70 km/h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 204 km/h
Volllastanteil: 65 Prozent
Längster Volllastanteil: 12,6 Sekunden
Gangwechsel pro Runde: 57
Länge des Boxengassen-Speedlimits: 351 Meter
Boxengassen-Fahrzeit bei 60 km/h: 21,1 Sekunden
Boxengassen-Fahrzeit bei 100 km/h: 12,6 Sekunden
Siegerstrategie letztes Rennen: 4 Stopps
Meistgewählte Strategie letztes Rennen: 2 Stopps
Boxenstopps letztes Rennen: 82
Historische Safety-Car-Wahrscheinlichkeit: 30 Prozent
Rennen mit Safety-Car (seit 2003): 3 (insgesamt 6 Mal auf der Strecke)
Streckendebüt: 2004
Anzahl Grands Prix: 14
Erster Sieger: 2004 Rubens Barrichello, Ferrari
Erste Pole: 2004 Rubens Barrichello, Ferrari
Anzahl der Siege von Pole-Position: 9 Mal
Sieg von der höchsten Startposition: 2006 Startplatz 6, Michael Schumacher, Ferrari

Der Shanghai Circuit ist die größte Rennstrecke Asiens. Der Kurs fasst rund 200.000 Besucher und entspricht neuesten Standards. Geplant wurde der 240 Millionen Dollar teure Kurs vom führenden Rennstrecken-Architekten Hermann Tilke.

Obwohl der 5,451 Kilometer lange Kurs vor den Toren der 17-Millionen-Metropole Shanghai im Uhrzeigersinn gefahren wird und jeweils sieben Rechts- und Linkskurven aufweist, fahren die Piloten bergauf. "Die gesamte Streckenführung ist dem chinesischen Schriftzeichen ,shang\' nachempfunden, das so viel wie ,aufwärts\' oder ,oben\' bedeutet", erklären die deutschen Streckendesigner Hermann Tilke und Peter Wahl. Auch die Architektur abseits der ultramodernen Piste nimmt traditionelle chinesische Motive auf, so etwa die Teamgebäude, die wie Pavillons in einem See angeordnet sind und an den Yuyan-Garten in Shanghai erinnern sollen.

Der Shanghai International Circuit (SIC) weist die typische "Tilke-Mischung" aus Beschleunigungsphasen und hartem Herunterbremsen in enge Kurven auf, besitzt aber zugleich zwei Highspeed-Geraden. Dieses Layout fordert Teams, Fahrer und Autos gleichermaßen und eröffnet gute Überholmöglichkeiten. Eine davon besteht in der doppelten Rechtskurve nach der Zielgeraden, die ihren Radius immer weiter verengt und in einen Linksknick mündet. Dieser Sektor dürfte zu den meisten Zweikämpfen ermutigen, da hier die Innenlinie der ersten zur Außenlinie der zweiten Kurve wird bzw. umgekehrt.

Bild


Q: speed/ total u. motorsport

alle angaben ohne gewähr !
Huhu,
habt Ihr auch noch Beiträge die hier im Forum rein können,
dann seid doch so lieb und schreibt diese mit hier rein...


lieben gruß tina

Bild

Gesperrt